Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Michael Grosse liest: Ada Lovelace, Konrad Zuse und die Anfänge der Digitalisierung

Kategorie
Lesung
Datum
2019-09-01 19:00

Passend zur Ausstellung "Von der Lochkarte in die Cloud" im Museum "Burg Linn" stellen wir den Roman "Die Frau, für die ich den Computer erfand" von Friedrich Christian Delius in den Mittelpunkt einer abendlichen Begleitveranstaltung.
Zwei real existierende Figuren aus unterschiedlichen Epochen führt Delius in diesem eindrucksvollen Roman zusammen. Der eine ist Konrad Zuse, der deutsche Erfinder des Computers. Die andere ist Ada Lovelace, Tochter von Lord Byron, Mitarbeiterin des Rechenmaschinenvisionärs Charles Babbage und Erfinderin der ersten "Programmiersprache" der Welt. Zwischen den beiden entsteht bei Delius eine Liebesgeschichte der sehr besonderen Art: Die Erfindung des Computers - und die Erfindung einer unmöglichen Liebe.
Michael Grosse, der Generalintendant der Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach, leiht an diesem Abend Konrad Zuse seine Stimme.
Eintritt: 9 Euro
Karten an der Museumskasse. Reservierung telefonisch unter 02151/ 155 390 oder per Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
 

Alle Daten

  • 2019-09-01 19:00

Powered by iCagenda

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
21
23
24
25
27
28
30
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech